Empfehlungswidget SiegelEmpfehlungswidget Siegel ohne Beschriftung
Empfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget SternEmpfehlungswidget Stern leer
SUPER

Corona-Krise Spezial

Hier finden Sie als Unternehmer alles relevante zur Corona-Krise.

Für nähere Informationen und Hilfe melden Sie sich bitte zum Gespräch an.


Staatliche Hilfen für wirtschaftliche Auswirkungen Corona-Virus -
Stand 15.3.2020 - relevante Informationen für KMUs


Liebe Kunden, liebe Interessenten, liebe Netzwerk-Partner, liebe alle Selbständige und Unternehmer:

aufgrund der aktuellen Lage hier unsere Übersicht zu Hilfen der Bundesregierung und der bayerischen Landesregierung bezüglich der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Maßnahmen:

1. KfW-Bank:
a) Der KfW-Unternehmerkredit der bisher Kredite für Investitionen und Betriebsmittel bis 25mio. € mit einer Haftungsfreistellung von 50% (also 50% des Kredits mussten als Sicherheiten gegeben werden) förderte wird aufgestockt: Er geht jetzt bis 200 mio.€ Betriebsmittelfinanzierung bei 80% Haftungsübernahme.

b) Kfw-Kredit für Wachstum: war bisher vorgesehen für Investitionen in Digitalisierung und Innovation mit Risikoübernahme von 70% (also für das Unternehmen 30% an Sicherheiten) wird erweitert auf allgemeine Unternehmensfinanzierung inkl. Betriebsmittel

c) speziell für junge Unternehmen (bis 5 Jahre alt): ERP-Gründerkredit universell mit 50% Haftungsfreistellung für Kredite bis zu 25mio.€.

wird erhöht auf Kredite bis zu 200 mio.€ für Betriebsmittel und 80% Risikoübernahme.

Sonderprogramme sind in Vorbereitung müssen aber erst durch die europäische Kommission genehmigt werden

Unter "Betriebsmittel" versteht die Kfw alle laufenden Kosten.

Offene Fragen:
1. Voraussetzungen? Bisher benötigt man für diese Progremme eigentlich immer einen Businessplan.
2. Genehmigungsdauer? Bisher dauert es nach dem Bankgespräch immer 1-2 Wochen innerhalb der Bank zur Genehmigung und dann nochmal 4-6 Wochen bei der KfW-Bank. Das kann für viele Unternehmen dann schon zu spät sein!
https://www.kfw.de/KfW-Konzern/Newsroom/Aktuelles/KfW-Corona-Hilfe-Unternehmen.html
 

2. Sonstige Hilfen Bundesregierung:
- Anpassung der Kurzarbeiter-Regelung: nun inklusive Leiharbeiter und es reichen dass 10% der Beschäftigten betroffen sind um Kurzarbeit genehmigt zu bekommen.
- Gewährung von Stundung von Steuerschulden
- Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen und Säumniszuschläge für betroffene Betriebe bis Ende 2020.
 

3. Hilfen Freistaat Bayern:
a) Universalkredit: 60%-Haftungsfreistellung für Darlehen bis 2mio.€

b) Bürgschaften der LfA: bis 5mio. € für mittelständische gewerbliche Unternehmen und Angehörige der freien Berufe

c) Bürgschaften der Bürgschaftsbank Bayern für Handwerk, Hotel, Gaststätten und Gartenbaubetriebe bis 1,25mio. €

d) Akutkredit:mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft bis 2mio.€ 4-12 Jahre, 1-2 Jahre tilgungsfrei -> Konsolidierungskonzept erforderlich
https://lfa.de/website/de/aktuelles/_informationen/Coronavirus/index.php

Angebote der Unternehmerlotsen Bayern:

Kostenloses Erstgespräch bis 2h statt 1h mit Durchsprache der Finanzlage und Fahrplan für erste Maßnahmen Spezielle Honorarangebote für die Beratung wenn für die Beantragung der Beratungsförderungen zu wenig Zeit ist (z.B. BAFA junge Unternehmen wegen Regionalpartnergespräch)
Für bereits jetzt insolvenzgefährdete Betriebe arbeiten wir mit kompetenten Partnerfirmen zusammen

Andreas Becker

Arbeitszeiten

Montag bis Freitag
09:00 bis 18:00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung.

Beratungstermine werden individuell vereinbart.